Historie

air_crop

Der Golfclub Clostermanns Hof wurde 1991 unter Federführung von Dr.Emil Seidel, Wolfgang Roth und Harald Braschoß mit knapp 100 Mitgliedern gegründet. Der Spielbetrieb auf der 18-Loch-Anlage sowie dem öffentlichen 5-Loch-Kurzplatz startete 1992. Zusätzlich zum Platz wurde eine großzügige Driving-Range inklusive Putting und Pitching Area fertig gestellt, die ein optimales Golf-Training ermöglicht. Zeitgleich wurde der nebenan liegende Rheinische Viereckhof zum Hotel und Club-Haus gemacht.

Im Jahr 2001 wurde der Golfplatz von drei Mitgliedern des Clubs erworben und führte damit zu einer wirtschaftlichen Trennung von Hotel und Golfanlage. Im Zuge dessen wurde eine Betreibergesellschaft gegründet, der jedes der mittlerweile 930 Mitglieder als Anteilseigner beitreten kann.

Grundsätzliche Modernisierungsmaßnahmen wurden im Rahmen dessen eingeleitet: Die 18-Loch Anlage wurde an höchste qualitative Standards angepasst; außerdem wurde der Bau eines eigenen Clubhauses im Jahr 2002 initiiert, welcher der Kölner Architekt Werner Wittkowski im zeitgemäßen Design an die individuellen Bedürfnisse des Golfclubs anpasste.