Platzregeln / Etikette

Spielbetrieb_crop

Bei einer so großen Zahl von Mitgliedern und Gästen, die Jahr für Jahr die Golfanlage aufsuchen, um hier eine Runde Golf zu spielen, funktioniert das Miteinander nur dann reibungslos, wenn sich alle an ein Minimum von Regeln und Vereinbarungen halten.

Für den Golfsport sind das in erster Linie die weltweit anerkannten Regeln und Vorschriften der Etikette, die zwar jeder Golfer kennen sollte, deren Beachtung jedoch leider oft genug vernachlässogt wird.

Für die Golfanlage Clostermanns Hof gelten darüber hinaus spezielle Platzregelnsowie die Hausordnung.

Regeln und Etikette dienen, so merkwürdig sich das vielleicht für manchen „Freigeist“ anhören mag, in erster Linie dazu, den Spaß am Golfspiel zu erhöhen. Probieren Sie es einfach mal selbst aus!

 

Es gelten die Regeln des DGV und folgende Platzregeln:

1. Ausgrenzen (Regel 27-1) sind durch weiße Pfähle gekennzeichnet:

  • Bahnen 1, 3 (auch Pflanzenbiotop), 4, 5, 7, 8, 11, 12, 15, 17, 18
  • und/oder durch Drahtzäune (Bahnen 1, 3, 8, 17)
  • Straße zwischen Bahn 8 und 11 sowie rechts von Grün 17.

2. Steine im Bunker sind bewegliche Hemmnisse (Regel 24-1).

3. Strommasten, Schutzzäune und Abgrenzungszäune sind unbewegliche Hemmnisse (Regel 24-2). Findlinge sind „Bestandteil des Platzes“.

4. Trifft ein Ball eine Überlandleitung, muss der Schlag straflos wiederholt werden.

5. Boden in Ausbesserung (Regel 25-1):

  • Alle mit blauen Pfählen gekennzeichneten Flächen. Von diesen Flächen sowie von ebenso gekennzeichneten Wintergrüns darf nicht gespielt werden.

Strafe für Regelverstoss:

  • Lochspiel: Lochverlust
  • Zählspiel: 2 Schläge

6. Die an Spielbahn 3 im „Aus“ liegende besonders gekennzeichnete Fläche ist ein geschütztes Biotop, das aufgrund behördlicher Auflagen nicht betreten werden darf. Der Bereich überhängender Zweige ist Boden in Ausbesserung.

Es gilt folgende Regel:
Sind Standposition oder Raum des beabsichtigten Schwunges durch Pflanzen im Biotop oder überhängende Zweige behindert, muss der Spieler straflose Erleichterung nach Regel 25 – 1b (I.) in Anspruch nehmen.

Strafe für Regelverstoss:

  • Lochspiel: Lochverlust
  • Zählspiel: 2 Schläge

 

Hinweise

  • Die Golfetikette muss beachtet werden, insbesondere Divots zurücklegen, Bunker harken, Pitchmarken entfernen.
  • Raucher sind gehalten, Zigarettenkippen und Zigarrenreste nicht auf dem Golfplatz zu entsorgen. Bei Zuwiderhandlung: Platzverweis. Erwünscht ist eine dem Golfsport angemessene Kleidung. Kurzgemähte Flächen und Grüns nur mit Golfschuhen (Softspikes!) betreten. Auf dem Golfplatz NICHT gestattet sind: BlueJeans, Radlerhosen, Leggins, Fußballtrikots, Strandbekleidung o. ähnliches.
  • Entfernungsmarkierungen (200m, 150m und 100m) auf dem Fairway sowie am Fairwayrand geben die Entfernung bis Anfang Grün an.
  • Platzarbeiten haben stets Vorrecht vor jedem Spiel.
  • Bei Ballsuche ist die nachfolgende Gruppe sofort zum Durchspielen aufzufordern. Eine nachfolgende Gruppe ist ohne Verzug zum Durchspielen aufzufordern, wenn der Abstand zur vorausspielenden Gruppe mehr als 1 Bahn beträgt.
  • An Wochenenden und Feiertagen: Abschlagzeiten und Handicap-Beschränkungen beachten!

Bei Zuwiderhandlungen und Verstößen behält sich die Betreibergesellschaft vor, eine Platzsperre auszusprechen. Beachten Sie bitte auch die Aushänge am Schwarzen Brett!